Steuerboard - Hamburger Bildungsbüro für Theorie und Praxis

Lebensplanung

Für Jugendliche wird die Gestaltung der eigenen Biographie durch das Wegbrechen sicherheitsgebender Lebenszusammenhänge immer sprunghafter und unübersichtlicher. Gleichzeitig müssen sich Jugendliche immer stärker selber um Fragen nach Ausbildung, Beruf und Familiengründung kümmern.

Die Orientierung an tradierten (Geschlechter-)Mustern kann sich dabei als risikoreich herausstellen. Durch Individualisierung und Auflösung traditioneller Lebensbereiche ist die Kleinfamilie zwar ein weit verbreitetes Wunschbild, aber keine realistische Möglichkeit. Einseitige Orientierung auf Erwerbsarbeit bei männlichen Jugendlichen und frühe Schwangerschaft bei weiblichen Jugendlichen können zu belastenden Faktoren werden.

Mögliche Themenbereiche sind:

  • Stärkung der sozialen Aushandlungskompetenz
  • Unterstützung bei der Balancierung von Beruf, PartnerIn/Familie und Freizeit
  • Realistische Vorbereitung auf potentielle Elternschaft und Brüche in der Erwerbsbiographie
  • Berufsorientierung
  • Ermutigung zur Auseinandersetzung mit ungewöhnlicher Biographieplanung und vielfältigen Lebensmodellen